2.000 Streikende bei den Versicherungen im Land

An den ganztägigen Warnstreiks bei den Versicherungen beteiligen sich zur Stunde rund 2.000 Beschäftigte in Baden-Württemberg. Damit wurden die Erwartungen von ver.di deutlich übertroffen.

Martin Gross, ver.di Landesbezirksleiter, sagte vor wenigen Minuten auf der Kundgebung in Stuttgart vor Streikenden aus der Landeshauptstadt und Karlsruhe: „Wer wie die Arbeitgeber einen Zukunftstarifvertrag für den digitalen Umbruch verweigert und die digitalen Veränderungen mit der Einführung der elektrischen Schreibmaschine gleichsetzt, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Die Beschäftigten stellen sich der Veränderung, wollen dafür aber einen fairen Tarifvertrag.“

Gestreikt wird heute auch in Mannheim.













Artikel teilen:
John Doey

John Doey

Vestibulum bibendum felis sit amet dolor auctor molestie. In dignissim eget nibh id dapibus. Fusce et suscipit orci. Aliquam sit amet urna lorem. Duis eu imperdiet nunc, non imperdiet libero.

Kommentar veröffentlichen